Diabetologische Schwerpunktpraxis

Diabetes-Abklärung und Einstellung

Vor der Behandlung steht die Abklärung: Ein Typ-1-Diabetes mit absolutem Insulinmangel wird völlig anders behandelt als ein Typ 2, in der Schwangerschaft sind völlig andere Maßnahmen nötig als bei Nierenerkrankungen und so weiter.


Wir klären mit Ihnen die beste Behandlungsoption: 

  • Reicht eine Diät oder sind Medikamente nötig? 
  • Ab wann brauchen Sie Insulin? 
  • Kommt für Sie die Insulinpumpentherapie in Frage? 
  • Welche Schulung ist erforderlich?

Bitte bringen Sie Folgendes mit

Um die für Sie optimale Therapie festzulegen und unnötige Doppeluntersuchungen zu vermeiden, bringen Sie bitte zu Ihrem Besuch die folgenden Unterlagen bzw. Utensilien mit, sofern diese vorliegen:

Überweisungsschein vom Hausarzt oder Facharzt

Bestätigung über Teilnahme am Disease Management Programm (DMP) Diabetes mellitus
   Typ 1 oder Typ 2 (z.B. AOK Curaplan)

Aktueller Medikamentenplan

Insuline und Injektionshilfen (Pens / Spritzen)

Blutzuckermessgerät

Blutzuckertagebuch

Gesundheitspass der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)

Schwangere: Mutterpass

Aktuelle Laborbefunde

Wichtige Fachärztliche Berichte (z.B. augenärztlicher Befund oder Berichte über
   Krankenhaus-Aufenthalte)

spezielle Schuhversorgung (z.B. Diabetesschutzschuh oder orthopädischer Maßschuh)